Hans-Psenner-Steg neues Heim für Liebesschlösser?

Vizebürgermeisterin Pitscheider beim neuen Gitter.
Foto: Michael Bauer

Das versprochene Gitter wurde am Hans-Psenner-Steg angebracht. Ab heute könnt ihr dort eure Liebesschlösser aufhängen. Romantisch wäre der Ort prinzipiell auch, ich frage mich nur ernsthaft ob ein Kult sich so einfach verlegen lässt? Definiert sich ein urbaner Kult nicht dadurch, dass er an bestimmten Plätzen entsteht, an anderen weniger? Ich gehe einerseit sehr wohl davon aus, dass am Hans-Psenner-Steg Liebesschlösser aufgehängt werden, ob sich deswegen alle davon abhalten lassen ihres am Innsteg aufzuhängen werden wir bald sehen. Zumindest werden sie dort nun mit einem Schild über die Entfernung und einen Ersatzplatz aufgeklärt.

Ich habe in Facebook eine kleine Umfrage dazu gestartet. Es gibt die Möglichkeit die Antworten zu erweitern!  -> Zur Umfrage

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.